Unternehmensgeschichte IMB-Spirk Ges.m.b.H.

2001

  • Firmengründung der IMB-Spirk Ges.m.b.H
  • Aufbau des Handels mit Geräten für den Spezialtiefbau
  • Mit Ende 2001 Entwicklung der 1. Generation der Gestängemanipulatoren (=Hilfe zum Auflegen der Bohrgestänge für Einzelkopf- und Doppelkopfverfahren)

2002

  • Vertrieb und Handel mit Bohrgeräten für den Spezialtiefbau und Eigenproduktion der Manipulatoren sowie Spezialanfertigung für Bohrgeräte und Aufbau von Mess-Systemen
  • Aufbau Bohrgerätemietpark

2003

  • Vertrieb und Handel mit Bohrgeräten für den Spezialtiefbau und Eigenproduktion
  • Entwicklung und Konstruktion der Injektionspumpen- und Anlagen für den Spezialtiefbau sowie Produktion über Fremdfirmen der Gestängemanipulatoren und Spezialanfertigungen für Bohrgeräte

2004 – 2007

  • Erweiterung des Betriebes um Servicestelle und Montagebereich für die Injektionsanlagen.
  • Aufbau Servicetechniker für die verkauften/vermieteten und fremden Bohrgeräte
  • Kontinuierlicher Ausbau des Personalstandes auf derzeit 15 Personen

2008

  • Ankauf des neuen Standortes in Henndorf und Neubau von Büro, Werkstatt und Lager
  • Ausbau einer eigenen Fertigungsabteilung am alten Standort mit modernster CNC Technik, um die Eigenproduktion zu steigern und eine Unabhängigkeit von Zulieferfirmen zu erreichen

2009

  • Fertigstellung und Einweihung des neuen Betriebsstandortes im Juni erfolgt!
  • Personalaufstockung auf 16 Personen

2010

  • Erweiterung des Wirkungskreises mit Lieferungen nach Schweden, Dänemark, Niederlande, Canada
  • Weitere Personalerweiterung auf 20 Mitarbeiter

2011

  • Hausmesse 10 Jahre IMB-Spirk Ges.m.b.H. !